» » Bericht Spieltag 4 Herren

Bericht Spieltag 4 Herren

eingetragen in: Ohne Kategorie | 0

Ergebnisse der ersten Pokalrunde sowie des vierten Spieltags der Herren:
Sen. KL SV Leonberg/Eltingen SV Magstadt 2:7
Bezirkspokal I (VL-BL) SV Leonberg/Eltingen II VfL Herrenberg III 4:0
Bezirkspokal I (VL-BL) SV Leonberg/Eltingen III VfL Herrenberg II 4:1

H KK C (4er) SV Leonberg/Eltingen VII SpVgg Renningen III 2:7
H BL SV Leonberg/Eltingen III SV Böblingen III 9:4
H BK SpVgg Renningen SV Leonberg/Eltingen IV 8:8
H BK SV Leonberg/Eltingen IV SV Rohrau II 9:6
H KL B SV Gebersheim II SV Leonberg/Eltingen VI 8:8

Die vierte Herrenmannschaft vor dem Sonntagsspiel

Am Freitagabend standen im Training drei Spiele in der ORS an: unsere Seniorenmannschaft konnte den Heimvorteil gegen die Senioren aus Magstadt leider nicht nutzen und verlor deutlich mit 2-7.
Im Pokal-Doubleheader gegen den VfL Herrenberg hatte der SV allerdings mit Abstand das bessere Ende. Unsere zweite Mannschaft konnte die dritte Mannschaft des VfL verlustpunktfrei bezwingen (Jan Kronich, Martin Riedl, Stefan Luu), auch unsere dritte Mannschaft konnte gegen die höherklassige zweite des VfL mit 4-1 gewinnen. In hochklassigen Duellen konnten die in sehr guter Besetzung antretenden Herrenberger bezwungen werden. Lediglich Kevin Höschele konnte nach großem Einsatz keinen Punkt für den SV holen, was gegen den Spitzenspieler der Herrenberger aber keine Schande ist. Unnachahmlich der Auftritt des Hulks, der den Sack mit großem Kämpferherz in fünf Satzen zumachen konnte.

Am Samstag konnte lediglich Gummi sowie das Doppel Frank und Lü einen Punkt für unsere siebte Herrenmannschaft ergattern, bevor die Gegner aus Renningen derer sieben bereits erreicht hatten.
Die dritte Mannschaft konnte die Konkurrenz aus Böblingen zum ersten und einzigen Mal in dieser Saison in Stammbesetzung empfangen. Das Ergebnis war ein 9-4, in dem jeder der SV-Akteure einen Teil zum Sieg beisteuern konnte. Nach einem bräsigen Doppelstart war es wiederum Robin Greb, der die Mannschaft anführte und nun, mit einer Bilanz zu 0 und einem wiedererlangten TTR-Wert von 1700 eine dritte Hüft-OP hinter sich bringen muss. Wir wünschen Ihm gute Genesung und erwarten ihn in Kürze wieder an der Platte.
Das erste Saisonspiel der vierten Mannschaft war bereits ein Krimi – nach einem pomadigen Doppelstart mit 0-3 konnte in Renningen doch noch gepunktet werden – ein 4-8 Rückstand wurde nach einem spannenden Schlussdoppel in ein Unentschieden umgemünzt. Das Satz und Ballverhältnis ist ebenfalls nahezu identisch, weshalb die Punkteteilung in Ordnung geht.

Sonntagfrüh durfte die vierte Herrenmannschaft zu Ihrem Doppeleinsatz antreten. Hierbei konnte ein schwerumkämpfter 9-6 Heimerfolg gegen Rohrau II eingefahren werden. Wie gestern bereits auch konnte keines der drei Eingangsdoppel gewonnen werden. Von den 12 gespielten Einzeln konnte unsere vierte aber 9 Stück gewinnen; überragend hierbei das mittlere Parkkreuz Maxi und Collin mit 4-0. Für die nächsten Spiele empfiehlt der Schreiber dieser Zeilen andere Doppelaufstellungen 😉
Abschließend trat die sechste Mannschaft in Gebersheim an. Jonas, Sven und Lü konnten jeweils beide Einzel gewinnen, allerdings kamen nur noch zwei weitere Punkte hinzu, weshalb ein leistungsgerechtes 8-8 im Ergebnis steht. Auch hierbei ist die Doppelbilanz von 0-4 deutlich ausbaufähig. Insgesamt lässt sich das Wochenende aus SV-Sicht aber zufriedenstellend ausklingen.