» » » Alles dabei am Wochenende – Siege, Unentschieden, Niederlage

Alles dabei am Wochenende – Siege, Unentschieden, Niederlage

Weniger Spiele als erwartet gab es am Wochenende für die TTG Akteure zu bestreiten. Grund war die Verschiebung zweier Jugendspiele. So standen lediglich 5 Partien auf dem Programm. Dennoch war von allem etwas dabei: Drei Siege, ein Unentschieden und leider auch eine Niederlage.

Gut erholt vom knappen 7:9 im Derby gegen Weil der Stadt zeigte sich die erste Herrenmannschaft. Gegen stark ersatzgeschwächte Gegner aus Loßburg-Rodt kam die Mannschaft um Kapitän Jürgen Kieser zu einem lockeren 9:1 Heimerfolg. Nach drei klaren Doppelerfolgen ging auch Spitzenspieler Pablo Zapata Cano nach 0:2 Satzrückstand noch als Sieger von der Platte. Jens Seidel und Tobias Kiefer sorgten für das zwischenzeitliche 6:0. Jürgen Kieser gab im Spiel gegen Steffen Müller den einzigen Punkt des Tages ab. Danach folgten zwei überdeutliche drei Satzsiege von Silvan Kurras und Martin Riedl im hinteren Paarkreuz. Der Gegner von Pablo verzichtete auf sein zweites Einzel, sodass der 9. Punkt kampflos an die TTG ging. Durch das etwas überraschende Unentschieden von Böblingen am Wochenende ist die Hoffnung auf den Relegationsplatz wieder zurück. Bis zum Spiel gegen Böblingen muss man sich jetzt allerdings schadlos halten. Nächste Partie ist am 25.02. in Tuttlingen.

 

Ebenfalls ein lockeres Spiel erlebte die fünfte Herrenmannschaft bei ihrem 9:1 gegen Schönbuch III. Lediglich das Doppel 1 Manuel Frey und Pong Yeung gaben sich eine Blöße und verloren in drei Sätzen. Ansonsten gab es mehr oder weniger deutliche Einzelsiege von Manuel Frey (2), Pong Yeung, Wolfgang Neumann, Dieter Meyer, Jochen Knuth und Sven Küpper. Damit rangiert man immer noch punktgleich mit dem Tabellenführer aus Weil der Stadt auf Platz 2 der Kreisklasse B Nord. Man hat somit alle Chancen im Kampf um Aufstieg und Titel.

 

Die sechste Mannschaft musste sich in einem sehr spannenden Spiel am Ende mit einen Punkt und dem Unentschieden gegen Schönaich zufrieden geben. Nach drei Doppelsiegen zu Beginn und einem zwischenzeitlichen 8:4 Vorsprung wäre auch ein Sieg möglich gewesen. Aber hinten raus gingen die Spiele deutlich an den Gegner, sodass die Punkteteilung in Ordnung war. Die Punkte für die TTG holten die drei Doppel Schmitz/Fauser, Knuth/Kastner und Küpper/Gruner sowie in den Einzeln Jochen Knuth (2), Finn Schmitz (2) und Sven Küpper. Mit 12:10 Punkten liegt man im gesicherten Mittelfeld der Tabelle in der Kreisklasse B Süd.

Die neu formierte dritte Jugendmannschaft ist weiterhin erfolgreich unterwegs. Ein lockeres 6:1 gegen Weil der Stadt wurde durch die Punkte von Robin Spieth (2), Nicolai Blanz, Simon Schnauder und Tim Hartmann ermöglicht.

Eine seltene Niederlage mussten die Minis der TTG gegen Gärtringen hinnehmen. 4:6 hieß es am Ende. Wieder einmal überzeugen konnte dabei Alexander Mehnert, der drei der vier Punkte für die TTG holte. Allesamt sehr klar in drei Sätzen. Den vierten Punkte holte Valentin Souvras. Am Ende reichte dies leider nicht zum Punktgewinn. Auch Niederlagen gehören zum Sport dazu – nächste Woche geht’s wieder weiter.

 

Am kommenden Wochenende stehen dann wieder fünf Spiele auf dem Programm. Zwei Jugendspiele, einmal Minis und ebenfalls nur zwei Herrenspiele.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.