» » » 4 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage für die TTG

4 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage für die TTG

Auch am dritten Spieltag konnten die Mannschaften der TTG weitestgehend überzeugend und insgesamt 4 Siege bei einer Niederlage und einer Punkteteilung einfahren.

Die erste Herrenmannschaft ließ am Sonntagmorgen in Ihrem 4. Spiel in der Landesligasaison beim 9:1 in Mühringen nichts anbrennen. Bereits nach den Eingangsdoppeln lag die TTG 3:0 in Front. Lediglich das Doppel 3 Martin Riedl/Silvan Kurras musste dabei über 5 Sätze gehen. Jürgen Kieser und Robin Greb sowie Jens Seidel und Neuzugang Pablo Zapato Cano gewannen jeweils souverän mit 3:0. Im vorderen Paarkreuz wurden anschließend die Punkte geteilt. Pablo musste sich der Mühringer Nummer 1 in der Verlängerung des Entscheidungssatzes denkbar knapp geschlagen geben. Jens entschied sein Spiel nach Satzrückstand letzlich sehr souverän mit 3:1. Anschließend war der TTG-Express nicht mehr aufzuhalten. Fünf Siege der TTG-Männer in Folge machten aus dem 4:1 das auch in dieser Höhe verdiente 9:1. Die Punkte in den Einzeln steuerten bei: Jürgen Kieser, Robin Greb, Martin, Riedl, Silvan Kurras und Jens Seidel mit seinem zweiten Einzelsieg des Tages. Durch diesen Sieg setzt man sich nach dem 4. Spieltag und einem gelungenen Saisonauftakt mit 6:2 Punkten in der Spitzengruppe der Landesliga fest. Am Samstag 15.10. wartet mit dem TTC Tuttlingen aber der nächste Härtetest für die erste Herrenmannschaft der TTG.

 

Die zweite Herrenmannschaft musste sich beim Doppelspieltag mit einem Sieg und einer Niederlage begnügen. Im Samstagsspiel musste man bei der 4:9 Auswärtsniederlage in Birkenfeld letztlich die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Die TTG Männer konnten vor einer guten Zuschauerkulisse von ca. 30 Fans dabei leider nicht an die Top-Leistung in der Relegation gegen denselben Gegner anknüpfen. Philipp Kratschmer und Stefan Luu gewann zwar als Doppel 1 ihr Auftaktdoppel nach starker Vorstellung mit 3:0. Dennoch stand es nach den Niederlagen der beiden anderen Doppel Heck/Hager und Felix Schappacher/Hagenlocher nur 1:2. Gegen das starke vordere Paarkreuz der Birkenfelder gab es dann leider aus TTG-Sicht keine Überraschung. Sowohl Lutz Heck als auch Philipp Kratschmer waren hier auf verlorenem Posten. Auch Felix Schappacher kam nicht an seine überzeugende Leistung aus dem ersten Punktspiel heran und verlor zum Zwischenstand von 1:5. Hier zeigte sich jedoch der Kampfgeist der zweiten Mannschaft, die sich nochmal pushte und durch teils sehr knappe Siege von Karsten Hager, Stefan Luu und Tim-René Hagenlocher auf 4:5 verkürzen konnte. Leider war auch in der zweiten Einzelrunde kein Kraut gegen Julian Bühler und Daniel Forstner im vorderen Paarkreuz gewachsen. Zwei knappe Niederlagen von Felix Schappacher und Karsten Hager besiegelten die 4:9 Niederlage in Birkenfeld. Letztlich ist das Ergebnis deutlicher als der Spielverlauf und man ist zuversichtlich, dass man in der Rückrunde das Ergebnis vor heimischer Kulisse umdrehen kann.

Am Sonntagmorgen hatte die zweite Herrenmannschaft dann jedoch sofort die Gelegenheit den Frust abzuschütteln. Und das gelang mit einem 9:0 Kantersieg gegen die ersatzgeschwächte zweite Mannschaft der SV Böblingen auf sehr überzeugende Weise. Logischerweise gingen alle drei Eingangsdoppel an die TTG. Neben Kratschmer/Luu und Felix Schappacher/Hagenlocher konnten auch Heck/Hager nach starker Leistung und einem Comeback nach 0:5 Rückstand im Entscheidungssatz ihr Spiel gewinnen. In der anschließenden ersten Einzelrunde konnten alle TTGler ihre Leistung abrufen und ihre Spiele mehr oder weniger deutlich nach Hause bringen. Durch den zweiten Sieg im dritten Spiel hat die 2. Herrenmannschaft auch einen guten Saisonstart in die Bezirksliga hingelegt. Am nächsten Samstag geht es zum starken Konkurrenten aus Herrenberg.

Die dritte Herrenmannschaft marschiert weiter von Sieg zu Sieg in der Kreisklasse A. Auch der Gegner aus Magstadt wurde deutlich mit 9:4 bezwungen. Den Grundstein für den Erfolg legte die TTG mit der 2:1 Führung nach den Doppeln. Einen sehr wichtigen Sieg landete das Doppel 1 der TTG Thorsten Beule/Gunther Mangold, die sich in der Verlängerund des fünften Satzes mit 13:11 durchsetzten. Das Doppel 3 Leon/Diehl und Thomas Stüven gewann außerdem für die TTG. Drei Siege von Peter Valet, Matthias Bleicher und Thorsten Beule sorgten für die deutliche 5:1 Führung der TTG. Das sah jedoch deutlicher aus als der Spielverlauf bis dato war, denn auch Matthias Bleicher musste in die Verlängerung des Entscheidungssatzes. Nach den Niederlagen von Gunther Mangold und Thomas Stüven wurde die Partie beim 5:3 dann auch tatsächlich nochmal eng. Doch die Siege von Leon Diehl, Matthias Bleicher, Thorsten Beule und Gunther Mangold ließen die Niederlage von Peter Valet im Spitzeneinzel nicht mehr ins Gewicht fallen. Die TTG fuhr mit dem 9:4 den dritten Sieg im dritten Spiel ein. Das nächste Spiel am 16.10. beim Tabellenzweiten aus Rutesheim wird dann als genaue Standortbestimmung der Leistung der dritten Herrenmannschaft dienen.

Die erste Jugendmannschaft der TTG musste eine lange Auswärtsfahrt zum Gegner aus Herrlingen antreten. Hier reichte es in einem sehr spannenden Aufeinandertreffen am Ende nur zu einem eher unglücklichen 5:5 Unentschieden. Die Herrlinger entschieden alle 4 Fünfsatzspiele des Nachmittags knapp für sich. Nach der Niederlage von Kevin Höschele/Jan Kronich und dem sehr knappen Sieg von Fabian Haid/Simon Ott stand es 1:1 nach den Doppeln. Auch in der ersten Einzelrunde wurde in den Paarkreuzen jeweils die Punkte geteilt. Kevin Höschele gelang im vorderen Paarkreuz ein 3:1 Sieg und Jan Kronich musste sich der Herrlinger Nummer 1 deutlich mit 3:0 geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz agierte Fabian Haid gewohnt souverän und dominierte bei seinem 3:0 deutlich. Simon Ott hingegen verlor die Sätze 4 und 5 äußerst knapp mit 14:12 und 11:9, sodass es zwischenzeitlich 3:3 stand. Zwei weitere knappe Fünfsatzniederlagen im vorderen Paarkreuz später und man sah sich sogar einem 3:5 Rückstand gegenüber. Doch Fabian Haid und Simon Ott sicherten durch ihre beiden Siege den verdienten Punktgewinn der ersten Jugendmannschaft.

Die Minis der TTG spielen weiterhin dominant und sicherten sich beim 9:1 gegen den VfL Herrenberg einen weiteren Sieg. Die Punkte für die TTG holten hierbei Tim Hartmann (2), Simon Schnauder (3) und Alexander Mehnert (3) in den Einzeln sowie das Doppel Tim Hartmann/Simon Schnauder. Durch den dritten Sieg in Folge ist man nach einem perfekten Saisonstart Tabellenführer der Mini-Liga.

Mit diesen Ergebnissen zeigte die Mannschaften auch an diesem Spieltag wieder, dass mit ihnen in dieser Saison zu rechnen sein wird.