» » » Traumstart für die TTG

Traumstart für die TTG

Mit 7 Siegen aus 8 Partien startete die TTG Leonberg/Eltingen mehr als überzeugend in die neue Tischtennissaison.

Die erste Herrenmannschaft musste bereits im ersten Spiel beim sehr starken Aufsteiger aus Weil der Stadt antreten. In einer umkämpften und teilweise hochklassigen Partie behielten die Männer der TTG am Ende mit 9:6 die Oberhand. Nach den Eingangsdoppeln stand es 2:1 für die TTG, wobei das Doppel Kurras/Riedl es mit 15:13 im Entscheidungssatz besonders spannend machte. Unser Neuzugang Tobias Kiefer wusste an der Seite von Jens Seidel zu überzeugen. In der ersten Paarkreuzrunde wurden die Punkte jeweils geteilt. Die Punkte für die TTG holten dabei Jens Seidel, Jürgen Kieser und Martin Riedl, sodass es zur Halbzeit 5:4 für Leonberg/Eltingen stand. Im Spitzeneinzel des Tages musste sich Jens Seidel dem ehemaligen Zweitligaspieler Levente Szarka nach sehr starker Leistung denkbar knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Auch Tobias Kiefer war gegen Sven Wirth leider nicht erfolgreich – 6:5 für Weil der Stadt. Das Spiel drohte zu kippen. Doch Jürgen Kieser und Robin Greb brachten durch ihre starken Leistungen im mittleren Paarkreuz die TTG wieder in Front. Und Martin Riedl und Silvan Kurras machten mit ihren Erfolgen im hinteren Paarkreuz den 9:6 Auftaktsieg der TTG perfekt. Ein sehr gelungener Einstand in die zweite Saison in der Landesliga. Schon in der nächsten Partie am kommenden Wochenende kann die TTG auf ihren zweiten Neuzugang Pablo Zapato Cano zurückgreifen.

 

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga empfing die zweite Herrenmannschaft in einem Rematch der Aufstiegsrelegation die zweite Mannschaft des TV Calmbach. Das Ergebnis war mit 9:3 für Leonberg/Eltingen dasselbe aber der Auftritt war dieses Mal noch überzeugender. Wo in der Relegation noch viele enge Fünfsatzmatches die Entscheidung bringen mussten, gelangen dieses Mal überzeugendere Siege, sodass der Sieg nie gefährdet war. Durch zwei Siege in den Doppeln durch Luu/Kratschmer und Felix Schappacher/Hagenlocher sowie zwei Siege im vorderen Paarkreuz durch Philipp Kratschmer und Felix Schappacher waren die Weichen schon früh auf Sieg gestellt. Auch  Stefan Luu und Oli Schartel ließen in ihren Spielen nichts anbrennen. Lediglich Karsten Hager musste in seinem Spiel über die volle Distanz gehen. Zwei Niederlagen von Tim-René Hagenlocher und Philipp Kratschmer sowie zwei weitere Einzelsiege vom stark aufspielenden Felix Schappacher und Karsten Hager sorgten am Schluss für den souveränen Auftaktsieg

 

Nach dem bitteren Abstieg aus der Kreisliga begann für die dritte Herrenmannschaft das Unternehmen Wiederaufstieg am Sonntagmorgen mit einem ungefährdeten 9:1 Sieg gegen die SpVgg Aidlingen. Die Männer der TTG waren dabei in allen Belangen überlegen und der Sieg war auch in dieser Höhe verdient. Drei klare 3:0 Doppelsiege und der Sieg von Peter Valet im vorderen Paarkreuz legten dabei den Grundstein. Die knappe 5-Satz-Niederlage von Thorsten Beule fiel deswegen nicht ins Gewicht. Danach gab es nur noch Siege durch Gunther Mangold, Thomas Stüven, Wolfgang Hartmann, Pong Yeung. Herauszuheben ist dabei die starke kämpferische Leistung von Thomas Stüven, der sich noch nach deutlichem 0:2 Satzrückstand erfolgreich zurückkämpfte. Peter Valet setzte dann mit seinem zweiten Einzelsieg den Schlusspunkt zum Auftaktsieg.

 

Ein Auftakt nach Maß auch für die vierte Herrenmannschaft gegen die zweite Mannschaft der SpVgg Aidlingen. Beim 9:2 Sieg der TTG-Männer gelang den Gastgebern der SpVgg Aidlingen erst beim Zwischenstand von 0:7 der erste Spielgewinn. Dies änderte jedoch nichts am einseitigen Verlauf der Partie. Nach dem souveränen Gewinn der Eingangsdoppel agierte die TTG auch in den Einzeln überlegen: Alexander Mörk, Rainer Hilscher, Pong Yeung, Thomas Wyhlidal und Felix Leutelt sorgten für den Zwischenstand von 8:1. Nach der knappen Niederlage von Alex Mörk im Spitzeneinzel gelang es Rainer Hilscher mit seinem zweiten Einzelsieg den Sack zuzumachen.

 

Gleich zwei Siege am Startwochenende verbuchte die fünfte Herrenmannschaft. Am Samstagabend gelang ein 9:0 Kantersieg bei der dritten Mannschaft aus Schönbuch. Hier punkteten logischerweise alle drei Doppel sowie alle Spieler in ihren jeweiligen Einzeln: Karl Halschke, Gerhard Riehtmüller, Herbert Gimbel, Simon Ott, Siggi Krutsch und Jochen Knuth. In leicht veränderter Aufstellung wurde es am Sonntagmorgen gegen die vierte Mannschaft aus Sindelfingen etwas knapper. Aber am Ende gelang mit dem 9:5 doch der zweite Sieg am Wochenende. Doppelsiege von Karl Halschke und Dieter Meyer sowie Gerhard Riehtmüller und Jochen Knuth sorgten für die 2:1 Doppelführung. Zwei klaren Siegen im vorderen Paarkreuz durch Karl Halschke und Gerhard Riethmüller standen zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz durch Simon Ott und Herbert Gimbel gegenüber. Danach sorgten Dieter Meyer, Jochen Knuth und Karl Halschke für die beruhigende 7:3 Führung. Nach den Niederlagen von Gerhard Riehtmüller und Simon Ott sorgten Herbert Gimbel und Jochen Knuth für das Endergebnis von 9:5.

Auch die neu formierte erste Jugendmannschaft wollte dabei nicht zurückstehen und sorgte mit ihrem 6:3 Sieg gegen den TSV Betzingen für einen gelungenen Saisonauftakt. Die Punkte für die TTG machten dabei das Doppel Fabian Haid/Simon Ott sowie in den Einzeln Kevin Höschele, Jan Kronich, Fabian Haid (2) und Simon Ott.

Lediglich die Niederlage der sechsten Herrenmannschaft gegen Rutesheim passte nicht in das perfekte Bild zum Saisonauftakt. Die Punkte für die TTG holten hier: Günther Gruner, Sven Küpper und Friedbert Fauser.

 

Dennoch kann es so aus der Sicht der TTG gerne weitergehen. Am kommenden Wochenende geht es dann auch schon weiter. Insgesamt 9 Spiele stehen für die TTG auf dem Programm. Das Highlight aus Sicht der TTG ist sicherlich der Doppelspieltag der ersten Mannschaft in der Landesliga gegen die starken Konkurrenten aus Böblingen (Samstag 17.00 Uhr in der ORS-Halle in Leonberg) und Herrenberg (Sonntag 10.00 Uhr in Herrenberg).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.