» » » 9.1./10.1.16 Starke Präsenz der TTG-Jugend bei den Württembergischen Meisterschaften

9.1./10.1.16 Starke Präsenz der TTG-Jugend bei den Württembergischen Meisterschaften

eingetragen in: 1. Jugend, 2. Jugend | 0

Am Wochenende des 9. und 10. Januars setzten die Youngsters der TTG Leonberg/Eltingen einige Zeichen in der Spitze Württembergs. Mit ganzen fünf Talenten ging man an den Start und zeigte, was hinter der stetig wachsenden Jugendarbeit steckt.

Bei gefüllter Halle in Bietigheim wurden am Samstag, den 9. Januar die U15- und U18-Konkurrenzen ausgespielt, wobei die TTG nur in der U15 Spieler stellte, nämlich Alexander Schappacher und Kevin Höschele. Die beiden dominierten auch ihre jeweiligen Gruppen mit drei Siegen und zogen als Gruppenerste ins Achtelfinale ein. Auch hier gewannen beide souverän. Doch im Viertelfinale war dann Schluss: Mit dem späteren Sieger der U15-Konkurrenz, Marc Hingar aus Bietigheim-Bissingen, war Alexander klar überfordert und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Kevin hingegen schwächelte gegen seinen Gegner und gab das Spel unnötigerweise in vier Sätzen ab. Dennoch war es ein erfolgreicher
Samstag für den jungen Nachwuchs, auf den ein noch erfolgreicherer Sonntag für den noch jüngeren Nachwuchs folgte.

Mit Jan Kronich bei U13 sowie Collin Ankenbauer und Fabian Haid bei U12 konnte man beachtliche Platzierungen erreichen. Am schnellsten war es dabei leider für Collin vorbei, der jedoch hochmotiviert und voller Enthusiasmus mit 1:2 in der Gruppenphase ausschied. Jan und Fabian gingen als Gruppenerste mit jeweils 3:0 hervor und fuhren anschließend beide gegen starke Gegner einen Sieg in fünf Sätzen ein. Das Viertelfinale ergab sich für Jan leider als Schlusspunkt, er verlor gegen Mühringens neue Nummer 1 Justin Kühne. Fabian hingegen legte einen sensationellen Lauf hin. Zuerst ein überzeugendes 3:0 und dann die Überraschung des Tages im Halbfinale: ein klarer 3:0-Sieg gegen den Topfavoriten in der U12-Konkurrenz, Leon Lühne aus Sillenbuch. So eindeutig wie diese beiden Spiele war schließlich aber auch das Finale. In drei Sätzen musste Fabian eine klare Niederlage kassieren und man merkte, dass hier einfach die letzte nötige Kraft fehlte. Somit holte sich am Ende Simon Kouril aus Gröningen-Satteldorf den Titel und die TTG fuhr mit einer Silbermedaille und großartigen Leistungen nach Hause.

Nach diesen Leistungen ist es nur eine Frage der Zeit, bis die nächsten Erfolge eingefahren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.