» » » Landesliga Herren – Vorrunde 2015/2016

Landesliga Herren – Vorrunde 2015/2016

eingetragen in: 1. Herren | 0

(tho) Nicht zum ersten Mal in dieser Saison ging es für Landesliga-Aufsteiger TTG Leonberg/Eltingen über die volle Distanz, die eine Entscheidung im Schlussdoppel zur Folge hat. Ging der Schuss vor Wochenfrist beim 7:9 gegen den SSV Schönmünzach noch nach hinten los, waren Jürgen Kieser & Co. im Bezirksderby bei der SV Böblingen die Glücklicheren: Das Schlussdoppel mit Jürgen Kieser und Robin Greb sicherte sich durch einen Viersatzerfolg über Hosseini/Egger den vielumjubelten 9:7-Erfolg.

Letztendlich waren es auch die Doppel, die den Ausschlag zu Gunsten des spielstarken Aufsteigers gaben, der mittlerweile ein ausgeglichenes Punktekonto aufweisen kann. Während an den Paarkreuzen die Punkte geteilt wurden, profitierte die TTG von einer 2:1-Führung aus den Anfangsdoppeln und dem besagten Schlussdoppel, das für den Gesamtsieg sorgte. Hart umkämpft waren indes fast alle Einzel, lediglich zwei der zwölf Partien gingen dabei über die Minimaldistanz von drei Sätzen. Ansonsten war oftmals Spannung pur angesagt. So zum Beispiel beim ersten Einzel von Jens Seidel, der nach einer 2:0-Satzführung gegen Hassan Hosseini schon wie der sichere Sieger aussah, dann aber noch mit 8:11, 8:11 und 9:11 passen musste. Besser machten es im ersten Durchgang Jürgen Kieser (13:11 im vierten Satz über Arno Egger) und Silvan Kurras, die den 4:5-Rückstand zur Hälfte der Partie dennoch nicht verhindern konnten. Ähnlich ausgeglichen wurde auch im zweiten Durchgang an den Paarkreuzen agiert: Leonbergs Jürgen Kieser gewann ein zweites Mal, außerdem punkteten Robin Greb und Martin Riedl, die in ihren ersten Einzeln noch leer ausgingen, zur 7:6-Führung. Während Jugendspieler Felix Schappacher trotz eines couragierten Auftritts gegen Marcel Manis im fünften Satz mit 8:11 unterlag, sorgte Silvan Kurras mit einem klaren 3:0 über Moritz Walleter für die beruhigende 8:7-Führung. „Matchwinner“ Jürgen Kieser und Robin Greb machten dann im Doppel den Sack zu. Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz: Seidel – Hosseini 12:10, 12:10, 8:11, 8:11, 9:11; Kieser – Egger 6:11, 11:6, 11:6, 13:11; Kieser – Hosseini 9:11, 11:6, 11:9, 11:1; Seidel – Egger 11:6, 7:11, 5:11, 3:11. Mit dem TSV Betzingen und Mitaufsteiger SG Deißlingen machen nun noch zwei Teams ihre Aufwartung in Eltingen, die eine ähnliche Spielqualität wie die TTG aufweisen. Bereits jetzt lässt sich als Zwischenfazit ziehen, dass die Leonberg-Eltinger die Landesliga in großem Maße bereichert haben. Unter normalen Bedingungen dürfte man mit dem Abstiegskampf in diesem Jahr nichts zu tun haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.